FROM TRUE PROFESSIONALS

Fehler
  • [sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Bildübersicht:

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Wüstenmotive der Namib:

Zuerst war die Wüste da. Die Ureinwohner nannten sie „Namib“, was „weiter Platz“ bedeutet.

Dieser „weite Platz“ muss weiterhin nicht mehr auch als leer interpretiert werden. Im Gegenteil, diese Wüste offenbart sich in einer Erscheinungsvielfalt, die auf der Erde einmalig ist.

So ist die gesamte Namib die wohl spektakulärste Küstenwüste unserer Erde. In Namibia etwa 1600 km entlang am atlantischen Ozean verlaufend. Eine erstaunliche Erscheinung an dieser Wüste sind jedoch ihre  zwei, sich total unterscheidenden Wüstenarten entlang der Küste von Süd nach Nord.

Der südliche Teil der Namib beginnt mit der Sukkulenten-Karoo. Diesem Abschnitt nach Norden folgend setzt sie sich als  eine reine Sandwüste fort, das „Große Sandmeer“ und „UNESCO-Welterbe der Natur“. Die nördliche Namib ist die sich anschließende „Geröll- und Felsennamib und reicht bis zur Grenze nach Angola. Was die beiden „Wüstenarten “ voneinander trennt, ist ein Rivier (Fluss), der Kuiseb. Der sich ins Landesinnere anschließende Wüsten-Übergang wird als Vornamib eingestuft.

Hier eine kleine Auswahl unserer frei zusammengestellten Erscheinungen in der Namib.

 

{gallery slider=boxplus.slider rows=25 cols=4 slider:step=single}2020/Datenbank{/gallery}