REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender
REWENI-Namibia-Kalender

Home neu

Wüste Namib exklusiv

Die Motive der WÜSTE  Namib regen dazu an, sie auch in Wirklichkeit als neue Erfahrung sehen und erleben zu wollen.

 Diesen Kalender in der Hand haltend und umblätternd, spürt man förmlich die Alleinstellungsmerkmale eines  außergewöhnlichen und ansprechenden Produktes.  So ist er hervorragend dafür geeignet, mit gutem Gewissen Wertschätzung gegenüber einem Beschenkten auszudrücken, zum Beispiel an gute Freunde und an wertvolle  Geschäftspartner.
Mit unserem Kalenderkonzept stellen wir schon seit Jahren die fantastischen Erscheinungen der gesamten „WÜSTE Namib“ vor. Schon oft wurde  die Frage an uns gerichtet, ob es eine solch vielgestaltig, einzigartige  WÜSTE überhaupt geben kann? Diese Unsicherheit ist absolut berechtigt, aber für die Namib leicht klarzustellen. Manchmal ist eine Wüste  zu groß um ihre Dimension zu ermessen. Ist sie zu klein,  wird sie nicht als spektakulär wahrgenommen. Die WÜSTE Namib vereinigt in sich beide Eigenschaften herausragend, weshalb sich die Beschäftigung mit ihr lohnt. Absolut berechtigt wurde ihrem südlichen Teilbereich im Jahre 2012 die Wertung zuteil:

WÜSTE Namib,  das "Große Sandmeer,  UNESCO-Welterbe der Natur“

Für diesen Abschnitt der ältesten Wüste der Erde eine hochverdiente Beachtung. Aber damit ist die gesamte WÜSTE Namib noch nicht vorgestellt, denn diese setzt sich weiter nach Norden, als Geröll-und Felsennamib fort und zwar entlang der gesamten Westküste zum Ozean. Ihre Entstehung ist ausschließlich auf den  klimatischen Einfluss des sehr kühlen Meerwassers, des Benguela-Stromes, der von der Antarktis kommt, zurückzuführen und dies schon  seit Jahrmillionen. Genau betrachtet beginnt die Namib im Süden am Oranje-Rivier, an der Grenze zu Südafrika und setzt sich fort bis zur Landesgrenze im Norden, dem Kunene-Rivier, als Grenzfluss zu Angola. Somit ist das eine Küstenstrecke von etwa 1500 Kilometern Länge. Ins Landesinnere von Namibia dehnt sie sich etwa  200 km aus und geht auf ihrer Ostseite in die sogenannte Vornamib über.
Als der ältesten Wüste der Erde, wollen wir mit unserem Kalender zu ihrer wohlverdienten Beachtung  verhelfen, das ist die Passion von „REWENI-Namibia-Kalender“.

Zusammengefasst sind die entscheidenden Kriterien dazu:

  1. Die Motive: Sie zeigen Landschaftserscheinungen aus der Gesamtwüste von zum Teil völliger Gegensätzlichkeit. Es sind selten gesichtete, unfassbar abwechslungsreiche und auf der Erde im Charakter einzigartige Wunder der Natur.
  2. Der Text: Mit dem Text wollen wir zum jeweiligen Motiv sehr interessante Hintergrundinformationen   Und dies auch speziell zu den Themen Geologie, Tieren und Pflanzen.  (Fauna und Flora)
  3. Das Kalenderformat: Das Panoramaformat begünstigt die typischen Weiten der Landschaften abzubilden und die Motive wirkungsvoll zum Ausdruck zu bringen.
  4. Der Druck: Dieses Motivmaterial verlangt nach einem besonderen Verfahren für drucktechnisch höchste Qualitätsansprüche. Das „Drip-off“- Die Brillanz der Bilder wird einfach begeisternd, und der Ausdruck in den Motiven verstärkt sich.
  5. Der Preis: Mit 28,- Euro ein absolut fairer Preis, gemessen an den Motiven, dem großen Kalenderformat und der besten Druckqualität auf dem Markt für Namibiakalender.
  6. Die Sprache: Auch bei unserem Kalender „Namibia 2017“ sind das Kalendarium und die Texte zu den Bildern zusätzlich in englischer Sprache ausgeführt.

Das sind schlicht die Alleinstellungsmerkmale dieses einzigartigen Kalenders. Darüber hinaus zeigen sich beim Umblättern von Monat zu Monat immer neue gravierend sich unterscheidende Motive. Die faszinierend vielgestaltige „WÜSTE Namib“ vermittelnd. 
Versäumen Sie es nicht, sich im Bilderpool dieser Hompage in weitere Wüstenmotive der Namib zu vertiefen.
Als Hinweis vorab, Sie können dort auch Bilder bestellen.

Der Fotograf Werner Niebel bereist seit Jahren das Land. Im gleichen Maße wie seine Landeskenntnisse steigen, wächst bei ihm das Bedürfnis, die für uns faszinierenden Erscheinungen der namibischen Wüste  vermitteln zu wollen, insbesondere auch von Regionen, die abseits der allgemeinen touristischen Wege liegen, aber durch sachkundig geführte Touren erlebt werden können.